Zitronenöl – eine wahre Wunderwaffe

Zitrone
Keine Kommentare zu Zitronenöl – eine wahre Wunderwaffe

Die Zitrone kommt ursprünglich aus China, wo sie einen langen Weg auf sich hatte bevor sie nach Europa kam. Bereits im elften Jahrhundert vor Christus baute man die gelbe Frucht aufgrund ihrer vielseitigen Nutzung schon im asiatischen Raum an. Es war schließlich Alexander der Große, der aufgrund seiner Leidenschaft zu exotischen Pflanzen die Zitrone das erste Mal auf europäischen Boden anbauen lies.

Ihren großen Durchbruch in Europa hatte die Zitrone dann Dank ihrer medizinischen und gesunden Wirkung auf den menschlichen Körper. Die enthaltenen Vitamine der Zitrusfrucht waren das beste Heilmittel gegen Skorbut, einer gefürchteten Seefahrerkrankheit. Zudem wurde schon früh die Kraft der Zitrone ebenfalls bei Fieber, Verdauungsstörungen, Hautausschlägen und Arthritis eingesetzt. Auf diese Weise entpuppte sich die Zitrone schon sehr schnell zum wahren Glücksfall für die damalige Medizin.

Besonders das ätherische Öl in der Zitrusfrucht ist außerordentlich vielschichtig, so dass es für unterschiedliche Heilprozesse zu verwenden ist. Der ebenfalls sehr wohltuende Duft der Zitrone dient daher auch nicht umsonst für unzählige Körperhygieneprodukte. Das ätherische Öl der Zitrone lässt sich ebenfalls sehr gut mit anderen ätherischen Ölen und Heilkräutern kombinieren. Daher findet die Zitrone bzw. das Zitronenöl auch heute noch sehr große Anerkennung beim Herstellungsprozess von Heilmedizin.

Immer noch sehr großer Nutzen von Zitronen

Heute zählen Griechenland, Spanien und Italien zu den drei größten Zitronenproduzenten im europäischen Raum. Auf Sizilien liegt derzeit das größte Anbaugebiet im europäischen Raum an BIO-Zitronen, welche gerade für das ätherische Öl der unbehandelten Zitronen eine besonders hohe Reinheit und damit eine exklusive Qualität bedeuten. Denn das ätherische Öl wird aus der Schale gewonnen und durch ein aufwendiges Verfahren aus der Zitrone extrahiert.

Der Einsatz von Zitronenöl

Zitrone und ihr ätherisches Öl

Das ätherische Öl der Zitrone hat eine antiseptische und bakterientötenden Wirkungen. Aber das ist noch lange nicht alles, die Zitrone ist eine wahre Wunderwaffe.

Das ätherische Öl der Zitrone hat eine antiseptische und  bakterientötenden Wirkungen. Aber das ist noch lange nicht alles, die Zitrone ist eine wahre Wunderwaffe.

Die antiseptischen Eigenschaften der Zitrone finden in der Medizin weiter eine große Verwendung. So kann die Zitrone mit ihrem Paket aus verschiedenen Vitaminen gegen verschiedenste Krankheitsbilder eingesetzt werden. Damit ist die Zitrone ein natürliches Heilmittel, was besonders Allergiepatienten aller Art von großem Nutzen sein kann.

Die gelbe Superfrucht kann daher beispielsweise bei einer leichten Erkältung und Schnupfen, einem grippalen Infekt oder bei einer Bronchitis eingesetzt werden. Auch gegen Asthma hilft das ätherische Zitronenöl, das man in einer warmen Schüssel unter einem Handtuch inhalieren sollte. Zusätzlich verfügt die Zitrone über antibakterielle Eigenschaften, weswegen sie nicht umsonst in jeder Menge Reinigungsmittel enthalten ist. Ein bisschen Zitronensaft kann bei der Zugabe verschiedener Putzmittel den Fleckenteufel in Bad und Küche sehr praktisch entgegenwirken. Der Geruch von Zitrone wird unweigerlich in Verbindung mit Hygiene und Frische in Zusammenhang gebracht. Nicht umsonst wird daher gerade in Krankenhäusern oder Restaurants gerne mit diesem angenehmen aber zugleich doch sterilen Duft gearbeitet.

Der pure Saft der Zitrone ist ebenfalls sehr vielseitig, da er beispielsweise als „heiße Zitrone“ getrunken eine entschlackende Wirkung mit sich bringt. Zitronen wirken zudem entspannend, steigern durch den hohen Vitamin Anteil die Konzentrationsfähigkeit und helfen so gar bei leichten Depressionen.

Daher lässt sich alles in allem sagen, dass die Zitrone ein echter Alleskönner ist und man der gelben Powerfrucht manches Mal mehr vertrauen sollte, als nur wieder den Griff zur Medizinpackung zu tätigen. Gerade vorbeugend wirkt die Zitrone in besonderer Form und stärkt das Immunsystem, bevor sich Krankheitserreger überhaupt erst den Weg in den Körper bahnen. Deswegen sollte man hin und wieder auf die vielen Vitamine der Zitrone zurückgreifen.

Foto: Lyn Belisle / freeimages.com

Bookmark and Share
The following two tabs change content below.

Kristian Kretschmann

Die Informationen auf diesem Blog sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammen gestellt und dienen ausschließlich der Unterhaltung und Information. Es handelt sich dabei weder um Diagnoseanweisungen noch um Therapievorschläge. Der Autor übernimmt daher keine Haftung für mögliche Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art, ist daher ausgeschlossen. Bei Erkrankung und auch dem Verdacht auf Erkrankungen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine-gesundheit.com nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen