Spielen wie die Profis – So halten sich Fußballer fit

Fussball Spieler
Keine Kommentare zu Spielen wie die Profis – So halten sich Fußballer fit

Fußballer sind die Rockstars der europäischen Sportwelt. Doch leider gilt auch beim Fußball: Von nichts kommt nichts. Sie wollten schon immer einmal wissen, wie Ronaldo und Co. es schaffen, auf dem Spielfeld immer 100 % zu geben? Hier ein kleiner Überblick darüber, wie die Stars sich in Topform halten.

Eine Trainingswoche beim FC St. Pauli

Für ein Wochenendspiel wird laut Florian Bruns ab Dienstag trainiert, denn Montag ist Ruhetag, damit sich der Körper von den Strapazen des vorangegangenen Spiels erholen kann. Dienstags jedoch stehen gleich zwei Trainingseinheiten auf dem Programm, denn noch sind es einige Tage bis zum nächsten Spiel – man darf sich also körperlich verausgaben. Mittwochs geht es gelassener zu und es wird nur einmal trainiert. Donnerstags müssen wieder zwei Einheiten absolviert werden. Diese sind jedoch weniger intensiv als die vom Dienstag. Freitags konzentriert man sich beim Abschlusstraining auf den Gegner und trainiert Standardsituationen und Taktik.

Fussball Spieler

Fussball Spieler
Foto: Chris Bessler / freeimages.com

Eine Mannschaft, die ihre Leistung so schnell wie möglich verbessern muss, ist der 1. FC Köln. Das Team vermied es nur ganz knapp, den schlechtesten Saisonstart in der Geschichte der Bundesliga hinzulegen. Am 13. Oktober treffen die Kölner, die momentan Tabellenletzter sind, auf den VfB. Die aktuelle Gewinn-Quote der Kölner liegt bei 3,8. Zum Vergleich: Ein Sieg des VfBs hat eine Wettquote von 2,1. Vielleicht können sich die Kölner ein Beispiel an Cristiano Ronaldo nehmen.

Fit, fitter, Cristiano Ronaldo

Ronaldo ist der aktuelle König des Fußballs. Fünfmaliger Champions-League-Torschützenkönig, viermaliger Champions-League-Sieger und nun auch viermaliger Träger des Titels “Fußballer des Jahres” – das kann nicht einmal Dauerrivale Lionel Messi übertreffen. Doch Ronaldos Erfolgskette kommt nicht von ungefähr, sondern ist das Resultat eines rigorosen Trainingsplans, den der Portugiese mit seinem Team einhält. Aber Ronaldo hat auch einige eigene Tricks, mit denen er seiner Konkurrenz immer einen Schritt voraus bleibt.

Das Real-Madrid-Ass legt nämlich besonders viel Wert auf seine Erholung. Nach einem Heimspiel bleibt Ronaldo im Stadion, um etwas zu essen, damit er den Glykogenspeicher seiner Muskeln aufrechterhalten kann. Dazu nimmt er kohlenhydratreiche Nahrung, Obst und viel Flüssigkeit zu sich. Anschließend geht es ab nach Hause, um Wechselbäder zu nehmen, die die Muskelregeneration und Durchblutung fördern. Dann schwimmt er 20 Minuten, entkrampft seine Gelenke und entspannt sich anschließend 5 Minuten in einem Dampfbad.

Fußballer stehen unter enormem Leistungsdruck. Doch wer pausenlos trainiert, der steht sich nur selbst im Weg. Es gilt die richtige Balance zwischen fordernden Trainingseinheiten und erholsamen Regenerationsphasen zu finden, um erfolgreich zu sein.

 

The following two tabs change content below.

Kristian Kretschmann

Die Informationen auf diesem Blog sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammen gestellt und dienen ausschließlich der Unterhaltung und Information. Es handelt sich dabei weder um Diagnoseanweisungen noch um Therapievorschläge. Der Autor übernimmt daher keine Haftung für mögliche Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art, ist daher ausgeschlossen. Bei Erkrankung und auch dem Verdacht auf Erkrankungen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine-gesundheit.com nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen