Zahnarzt

Worauf bei der Wahl des Zahnarztes zu achten ist

Die meisten Menschen gehen nicht besonders gerne zum Zahnarzt. Deshalb ist es enorm wichtig, einen guten Arzt zu finden. Doch woran ist ein guter Zahnarzt überhaupt zu erkennen? Das ist eine Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt. Es gibt mehrere Indikatoren dafür, woran ein kompetenter Zahnarzt zu erkennen ist. Welche das im Einzelnen sind, wird nachfolgend näher beschrieben.

Bewertungsportale im Internet

In der letzten Zeit gibt es immer mehr Bewertungsportale im Internet. Darin werden nicht nur diverse Artikel und Unternehmen bewertet, sondern auch Ärzte. Deshalb erfreuen sich diese Portale auch bei vielen Menschen großer Beliebtheit, die nach einem guten Zahnarzt suchen. Doch die Bewertungen sind mit Vorsicht zu genießen. Die meisten positiven Bewertungen sind gekauft. Das läuft in etwa folgendermaßen ab. Zahnärzte entrichten eine bestimmte Gebühr an einen Betreiber eines solchen Portals. Im Gegenzug erhält der Arzt eine zuvor bestimmte Anzahl besonders guter Bewertungen. Daraus folgt, dass viele Bewertungen von Menschen verfasst wurden, die noch niemals einen persönlichen Kontakt zu dem Zahnarzt hatten. Glücklicherweise gibt es aber auch andere Merkmale, an denen die Kompetenz eines Zahnarztes erkannt werden kann.

Typische Merkmale eines guten Zahnarztes

Grundsätzlich lässt sich an verschiedenen Merkmalen erkennen, ob ein Zahnarzt kompetent ist oder eher nicht. Für einen Patienten ist es nicht nur wichtig, dass die Behandlung optimal durchgeführt wird, sondern das gesamte Umfeld muss passen. Diese Dinge sind besonders wichtig:

  • Zeitnah einen Behandlungstermin in dringenden Fällen bekommen
  • Keine unnötig langen Wartezeiten trotz Terminvereinbarung
  • Gründliche Erstuntersuchung
  • Ausführliches Erstgespräch mit dem Zahnarzt
  • Aufklärung über diagnostizierte Probleme
  • Besprechung auf Augenhöhe

Bei einem stark ausgebuchten Zahnarzt kann es natürlich schon vorkommen, dass es einige Wochen dauern kann, bis der erste Termin vergeben wird. Wenn eine Praxis viele Patienten hat, ist es aber auch ein Anzeichen dafür, dass dort alle gut behandelt werden. Hat ein Patient jedoch akute Beschwerden oder starke Schmerzen, sollte die Möglichkeit bestehen, ihn sofort zu behandeln.

Wird ein Termin vergeben, sollte die Wartezeit im Wartezimmer nicht länger als 30 Minuten sein. Dauert es trotz Terminvorgabe länger, ist dies ein Hinweis darauf, dass die Organisation in der Praxis nicht perfekt abläuft.

Beim ersten Behandlungstermin sollte sich der Zahnarzt reichlich viel Zeit für den neuen Patienten nehmen. Dabei werden nicht nur Probleme bezüglich der Zähne besprochen, sondern es wird über sämtliche Krankheiten oder körperliche Beeinträchtigungen geredet. Der Zahnarzt muss sich einen möglichst guten Gesamteindruck über seinen Patienten verschaffen. So machen es die Augenärzte auch. Einige Grunderkrankungen sind auch für die jeweilige Behandlungsmethode wichtig.

Sehr wichtig ist auch immer die Besprechung einer erforderlichen Therapie. Ein guter Zahnarzt ist daran zu erkennen, dass er nicht nur versucht, möglichst viel Geld mit individuellen Therapiemaßnahmen zu verdienen. Falls zuzahlungspflichtige Therapiemaßnahmen nötig sind, sollte der Arzt genau erklären, welche Vorteile diese dem Patienten bringen. Auf keinen Fall sollte der Zahnarzt einfach nur behaupten, dass die Kassenleistungen nur schlecht und die privat gezahlten Leistungen besonders gut sind.

Foto: Peter Skadberg/freeimages.com

Fazit

  • Ein guter Zahnarzt nimmt sich Zeit für das Erstgespräch mit dem Patienten
  • Therapiemöglichkeiten werden ohne Zeitdruck besprochen
  • Der Arzt geht auf Ängste und Bedenken des Patienten ein
  • Bewertungsportale im Internet sind nicht immer aussagekräftig
The following two tabs change content below.

Kristian Kretschmann

Die Informationen auf diesem Blog sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammen gestellt und dienen ausschließlich der Unterhaltung und Information. Es handelt sich dabei weder um Diagnoseanweisungen noch um Therapievorschläge. Der Autor übernimmt daher keine Haftung für mögliche Schäden, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Das Geltendmachen von Ansprüchen jeglicher Art, ist daher ausgeschlossen. Bei Erkrankung und auch dem Verdacht auf Erkrankungen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.